Skip to main content
Marketing

Die Zukunft im Einzelhandel

By 10. April 2022Mai 5th, 2022No Comments

Pablo Pérez und Georgie Altman gelten als Google-Experten für den Einzelhandel. Sie haben aktuell eine Studie durchgeführt und geben einen Ausblick darauf, wie sich der Einzelhandel in den kommenden fünf Jahren entwickeln könnte. Dabei wurden der Umsatz von Geschäften, E-Commerce und Marktplätzen der verschiedenen Einzelhandelsbranchen in zehn globalen, hoch entwickelten Märkten analysiert.

zukunft-Einzelhandel

Integriertes Online- und Offline-Angebot im Einzelhandel

Zwar wurde die Digitalisierung durch die Krise beschleunigt und die Online-Umsätze stiegen, dennoch erfolgen voraussichtlich die meisten Käufe im Jahr 2024 immer noch offline. Die Offline-Käufe machen rund 78 Prozent aus. Um festzustellen, weshalb dies so ist, ist es nicht nur interessant, welche Kanäle die Kunden nutzen, um ihren Kauf zu tätigen. Die Einzelhändler, die sie dafür wählen, sind ebenso interessant. Die Studie kam zu dem Ergebnis, dass die Einzelhändler über ein überzeugendes digitales Angebot verfügen müssen. Denn nur dann kann der Umsatz gesteigert werden, obwohl zahlreiche Kunden den Kauf im Geschäft vorziehen. In einem integrierten Einkaufserlebnis muss der Übergang zwischen Online und Offline nahtlos sein.

53 Prozent des Umsatzes wird bis 2024 von Einzelhändlern mit einem digitalen Angebot erwirtschaftet. Dieser Wert kann auf 56 Prozent ansteigen, sofern die strengen Corona-Maßnahmen entweder beibehalten oder wieder eingeführt werden.

Komplexes Einzelhandelssystem

Das Einzelhandelssystem weist eine starke Komplexität auf. Mittlerweile bieten zahlreiche Einzelhändler ein digitales Angebot in unterschiedlichen Formen an. So haben einige Einzelhändler mit ihrer digitalen Transformation begonnen, obwohl sie ihre Hauptumsätze offline generieren. Zu dieser Gruppe zählen ebenfalls Marktplatz-Einzelhändler, die durch lokale und multinationale Akteure, die über einen größeren Marktanteil verfügen. Voraussichtlich werden sie in den meisten Märkten in den nächsten fünf Jahren weiter wachsen.

Langfristige Verlagerung des Wachstums im Einzelhandel

Die Studie prognostiziert innerhalb der nächsten fünf Jahre einen starken Rückgang der Einzelhändler ohne Online-Angebot in allen Märkten. Außerdem nehmen Einzelhändler mit einem hohen Umsatz in ihren Ladengeschäften einen größeren Marktanteil ein. Bei reinen Online-Händlern wird in nahezu allen Märkten ein begrenztes Wachstum prognostiziert.

Wichtige Trends für eine langfristige Strategie im Einzelhandel

Fraglich ist, wie sich die verschiedenen Einzelhändler auf eine Verschiebung aller Marktanteile vorbereiten können. Im Zuge dessen wurden Trends im Handel ermittelt. Sie liefen wichtige Erkenntnisse zum Konsumentenverhalten und sollen dabei helfen, eine Marketingstrategie zu entwickeln, die langfristig erfolgreich ist. Das Euromonitor-Modell dient als Grundlage.

  1. Trend: Bei Einzelhändlern, die nicht über ein Online-Angebot verfügen, wird ein starker Rückgang zu verzeichnen sein.
  2. Trend: Einzelhändler, die einen hohen Umsatz in ihrem Ladengeschäft tätigen, werden einen größeren Marktanteil bekommen.
  3. Trend: Das Wachstum für reine Online-Händler wird begrenzt sein in fast allen Märkten, sobald eine Vielfalt geboten wird, wie beispielsweise durch die Eröffnung eines Geschäfts.
  4. Trend: Der Marktanteil von Marktplätzen wird einen erheblichen Anstieg in nahezu allen Märkten verzeichnen.

Fazit

Die Kunden werden innerhalb der nächsten fünf Jahre weiterhin in Geschäften einkaufen. Allerdings müssen Einzelhändler ihr Online- und Offline-Angebot weiterhin miteinander verknüpfen. Nur so ist es möglich, die Umsätze zu optimieren. Kunden ziehen Einzelhändler mit einem digitalen Angebot vor, selbst wenn sie ihren Kauf im Geschäft tätigen.

Das könnte Sie auch interessieren:

Informieren Sie sich, über die Möglichkeiten der digitalen Sichtbarkeit, bei einem kostenlosen Erstgespräch.
Jetzt anrufen: +49 174-9478971