Skip to main content
search

Firmenpräsentation Aufbau: gut konzipiert und gestaltet

Jede Firma sollte eine professionelle Firmenpräsentation besitzen, da kein anderes Medium auf so smarte Art und Weise alle Leistungen einfach und eindrucksvoll darstellen kann. Doch die größte Frage neben dem Design ist:

Wie stellt man die eigene Firma vor?

Ich möchte Ihnen hier keinen abgedroschenen Kram über Schriftgröße und Rechtschreibung erzählen. Das, was man dazu im Internet findet, kann man getrost in die Tonne hauen.
Nur um es mal erwähnt zu haben und meinen inneren Monk zu beruhigen: Sie können Schriftgröße 30 genauso gut verwenden wie 80, es muss halt ein stimmiges Design sein.

Das eigentliche Problem bei Firmenpräsentationen liegt in der Struktur, dem Inhalt und dem Design. Es gibt leider keine Blaupausen für die Vorstellung des eigenen Unternehmens, weil sie so individuell ist wie die Zielgruppe und ihre Erwartungen.

Ich bin Parissa Kahvand und auf Präsentationen für B2B im Bereich Sales spezialisiert. In diesem Beitrag möchte ich einige wichtige Punkte und meine Erfahrungen bezüglich Firmenpräsentationen mit Ihnen teilen.

Inhalt:

  1. Was versteht man unter einer Firmenpräsentation?
  2. Sales-Story und Storytelling in Präsentationen für Unternehmen
  3. Firmenpräsentationen an die Bedürfnisse und Erwartungen verschiedener Zielgruppen anpassen
  4. Aufbau Firmenpräsentation: Umfang und Gliederung
  5. Text aufbereiten: Wie viel Text ist gut?
  6. Werte und Kultur in Firmenpräsentationen
  7. Team in Präsentationen vorstellen oder doch nicht?
  8. Die Rolle von Daten und Analysen in Firmenpräsentationen
  9. Welche Software für die Firmenpräsentation nutzen?
  10. Unternehmenspräsentation nach Corporate Design gestalten

1. Was versteht man unter einer Firmenpräsentation?

Eine Firmenpräsentation ist ein Werkzeug, um potenziellen Kunden, Investoren und Partnern Informationen über ein Unternehmen zu vermitteln. Sie dient dazu, das Unternehmen und seine Produkte oder Dienstleistungen vorzustellen, Interesse zu wecken und Vertrauen aufzubauen. Präsentationen können bei Geschäftstreffen, Investorenveranstaltungen oder zur Schulung von Mitarbeitern verwendet werden. Sie werden auch häufig als Erstkontakt im Sales verschickt.

Eine gut gestaltete Präsentation ist vor allem kurzweilig und gut gestaltet.

Sie ermöglicht die kompakte Darstellung und Positionierung aller Vorzüge und vermittelt bei guter Gestaltung einen professionellen ersten Eindruck. Darüber hinaus ist eine Firmenpräsentation mehr als nur Leistungen und Produkte – sie repräsentiert die Marke als Ganzes, einschließlich der Geschichte, Mitarbeiter, Philosophie, Versprechen, Produkte, Dienstleistungen und des Kundenservice.

Google-Slides-Präsentationen

2. Sales Story und Storytelling in Präsentationen für Unternehmen

Keine Ahnung, wie bei Ihnen ist, aber häufig werden Sales Story und Storytelling verwechselt bzw. gleichgesetzt. Eine kurze Begriffserklärung wäre daher vielleicht ganz gut:

  • Sales Story: Ist die Struktur der Präsentation und gibt die Folienabfolge vor. Sie fokussiert auf die Förderung eines Produkts oder einer Dienstleistung, um den Kunden zum Kauf zu bewegen. Sie konzentriert sich auf Produktmerkmale, Kundenerfahrungen und Problemlösungen.
  • Storytelling: Die allgemeine Kunst des Geschichtenerzählens. Es geht darum, eine Verbindung zum Publikum aufzubauen und kann zur Vermittlung von Werten, Stärkung der Markenidentität oder Unterhaltung eingesetzt werden, ohne notwendigerweise direkt auf ein Produkt oder eine Dienstleistung bezogen zu sein.

Warum die Sales-Story wichtig ist:

Oft sehe ich Präsentationen, die 40 Folien umfassen und voller Wiederholungen sind. Ob diese Folienschlacht wirkungsvoll ist, wage ich zu bezweifeln. Man stelle sich vor, an so einem Meeting teilzunehmen, in dem eine Firma ihre Selbstbeweihräucherung mit 40 Folien feiert und zudem auch noch komplett überfüllte Folien darbietet.

Deshalb muss jede Präsentation eine durchdachte Sales-Story haben. Sie gibt die Dramaturgie der gesamten Präsentation vor: Wie beginnt und endet die Präsentation, welche Argumente und Informationen werden angeführt, welche Zahlen beeinflussen die Stimmung und was überzeugt die Interessenten – das alles gibt die Sales-Story vor.

Das Bild zeigt, wie unterschiedlich die Sales-Story sein kann.

Gliederung-einer-Präsentation

Das sollte das Ziel jeder Präsentation sein: so viele Informationen wie nötig zu präsentieren. Eine unstrukturierte Präsentation führt nur zur Verwirrung und schafft Barrieren zwischen Ihnen und Ihren Zielen. Präsentationen müssen verständlich, schnell erfassbar und prägnant sein. Wer verwirrt, verliert.

Präsentationen müssen präzise und auf den Punkt gebracht sein. Dazu benötigen die Präsentation eine saubere Struktur (Sales-Story), wer sich vorher damit nicht beschäftigt, verwirrt am Ende sein Publikum.

Storytelling in Präsentationen für Unternehmen

Die Bedeutung von Storytelling (ist etwas anderes als Sales-Story) in Firmenpräsentationen sollte nicht unterschätzt werden. Eine gut erzählte Geschichte kann die Botschaften Ihres Unternehmens effektiver vermitteln und eine emotionale Verbindung zum Publikum herstellen. Firmenpräsentationen sind eine ausgezeichnete Gelegenheit für Unternehmen, ihre Werte, Ziele und Erfolge zu präsentieren. Dabei spielen Inhalte eine entscheidende Rolle, um das Interesse der Zuhörer zu wecken und sie für das Unternehmen zu gewinnen.

Um erfolgreiches Storytelling in Firmenpräsentationen umzusetzen, sollte man zunächst die zentralen Botschaften des Unternehmens identifizieren. Diese können zum Beispiel die Unternehmensphilosophie, die Produkt- oder Dienstleistungsangebote oder die Erfolgsgeschichten des Unternehmens umfassen. Anschließend gilt es, diese Botschaften in eine kohärente und fesselnde Geschichte zu verwandeln, die das Publikum anspricht und mitnimmt.

Während des Vortrages ist es wichtig, auf die Bedürfnisse und Erwartungen der Zuhörer einzugehen. Die Geschichte sollte dementsprechend an das jeweilige Publikum angepasst und deren Interessen und Fragen berücksichtigt werden. Darüber hinaus sollte man darauf achten, eine gute Balance zwischen informativen und emotionalen Inhalten zu finden, um das Publikum sowohl rational als auch emotional anzusprechen.

Insgesamt trägt erfolgreiches Storytelling in Firmenpräsentationen dazu bei, das Interesse der Zuhörer zu wecken, die Botschaften des Unternehmens effektiv zu vermitteln und letztendlich eine positive Wahrnehmung des Unternehmens zu fördern. Mit einer gut erzählten Geschichte können Unternehmen ihre Inhalte auf ansprechende Weise präsentieren und sich somit nachhaltig im Gedächtnis der Zuhörer verankern.

Unternehmensvorstellung-und-Abschluss

3. Firmenpräsentationen an die Bedürfnisse und Erwartungen verschiedener Zielgruppen anpassen

Die Anpassung von Firmenpräsentationen an verschiedene Zielgruppen ist entscheidend für den Erfolg einer Präsentation. Jede Zielgruppe hat unterschiedliche Bedürfnisse, Fragen und Erwartungen, die in der Präsentation berücksichtigt werden sollten.

Beispielsweise erwarten potenzielle Investoren Informationen über die Finanzlage des Unternehmens, die Wachstumsstrategie und die Marktpositionierung. Sie möchten wissen, wie das Unternehmen seine Ressourcen einsetzt, um Wettbewerbsvorteile zu erzielen und welche Risiken und Chancen bestehen.

Kunden hingegen sind mehr an den Produkten und Dienstleistungen interessiert, die ein Unternehmen anbietet. Sie möchten wissen, wie das Unternehmen ihre Bedürfnisse erfüllen und ihnen einen Mehrwert bieten kann. Dabei ist es wichtig, die Vorteile der Produkte und Dienstleistungen hervorzuheben und auf die Fragen und Bedenken der Zuhörer einzugehen.

Mitarbeiter möchten über die Unternehmensphilosophie, die Unternehmenskultur und die Entwicklungsperspektiven informiert werden. Eine Unternehmenspräsentation für diese Zielgruppe sollte auf die Vision und Werte des Unternehmens eingehen und verdeutlichen, wie die Mitarbeiter zum Erfolg des Unternehmens beitragen können.

Eine erfolgreiche Anpassung von Firmenpräsentationen an verschiedene Zielgruppen erfordert eine sorgfältige Analyse der Bedürfnisse und Erwartungen der Zuhörer. Indem man die Präsentation auf diese Bedürfnisse zuschneidet, kann man sicherstellen, dass die relevanten Inhalte ansprechend präsentiert werden und das Meeting einen bleibenden Eindruck hinterlässt.

4. Aufbau Firmenpräsentation: Umfang und Gliederung

Es gibt unterschiedliche Arten, wie Sie die Firmenpräsentation gliedern können. Der Umfang hängt wesentlich von Ihrer Sales-Story ab.
Die meisten PowerPoints oder Google Slides Firmenpräsentationen, die ich gestaltet habe, besitzen einen Umfang von 8-15 Folien. Nicht zu verwechseln sind Präsentationen für Unternehmen, die nicht auf Sales ausgerichtet sind, mit Pitches oder Sales-Präsentationen (lesen Sie hier mehr über die Unterschiede).

Auch hängt die Gestaltung und Gliederung der Story mit dem Präsentator zusammen. Ein sehr erfahrener Vertriebler ist geübter und spricht frei. Ein Ungeübter wird noch mit Stichpunkten arbeiten, er braucht die Präsentation auch als Unterstützung. Dabei muss man klar beachten, eine Unternehmenspräsentation hat zwar Sales-Charakter, ist aber anders aufgebaut als eine Pitch-Präsentation.

Diese Informationen gehören in eine Firmenpräsentation:

  • Agenda (kommt auf das Publikum an) / Cover 
  • Firmengeschichte / Zahlen / Fakten / Positionierung
  • Mitarbeiter und Team
  • Unternehmensphilosophie / Werte und Kultur
  • Produkte / Dienstleistungen / Versprechen
  • Referenzen, Erfolge und Auszeichnungen
  • Schlussfolie (CTA)

Gliederung einer Firmenpräsentation

Die Gliederung der Firmenpräsentation hängt nicht nur von den Zielen ab, sondern auch von der Verkaufsgeschichte (Sales-Story). Der Aufbau der Präsentation sollte so gestaltet sein, dass er zwangsläufig zu einem Call to Action führt. Eine Dramaturgie, die den Abschluss fordert.

Die Grafik zeigt eine konservative Gliederung von Präsentationen.

Firmenpräsentation-Gliederung

Modernere Firmenpräsentationen verzichten häufig auf eine Agenda und Organigramm. Grafik zeigt eine moderne Struktur.
Bei diesen Präsentationen geht es häufig darum, einen markanten Start in die Präsentation zu haben. Manchmal verzichtet man auf ein Cover und startet mit einer Fragerunde oder einer These, Behauptung etc. Mehr darüber, wie Sie eine Präsentation starten, erfahren Sie hier.

Unternehmenspräsentationen-Gliederung

Bitte beachten Sie, dass die Art der Informationen von der Zielgruppe abhängt. Verwenden Sie Organigramm und Agenda, wenn die Zielgruppe und Folienmenge eines nötig machen. Es gibt hier keine allgemeingültige Regel, die besagt, dass es immer so oder so sein muss.
Bedenken Sie, dass durch die fortschrittliche Technik in Präsentationssoftware wie PowerPoint die Möglichkeit besteht, sehr smarte Agenda oder Organigramme zu erstellen.

Wenn Sie noch mutiger sein möchten, können Sie anstelle eines Covers mit einer Frage beginnen, deren Antwort Sie in den folgenden Folien geben. Thesen oder Anekdoten funktionieren ebenfalls sehr gut.

5. Text aufbereiten: Wie viel Text ist nötig und gut?

Wenn wir die Textmenge aus dem Nutzen heraus betrachten, dann gibt es zwei Arten von Präsentationen im Vertrieb.

  1. Eine wird auf Wunsch per Mail verschickt und muss ohne Präsentator funktionieren.
  2. Das andere wird in einem Meeting eingesetzt und hat immer einen Präsentator.

Die verschickte muss so viel beschreibenden Text beinhalten, dass der Betrachter die Inhalte des Unternehmens versteht. Es geht nicht darum, alles erschöpfend zu erklären, sondern kurz verständliche Informationen zu geben. Manchmal lassen wir Informationslücken, um ein persönliches Gespräch zu provozieren.

Bei der Präsentation mit einem Präsentator gilt die Faustregel: nur so viel Text wie nötig. Dabei gibt es zwei Arten:

Die eine arbeitet nur mit Überschriften und Bildern/Grafiken auf der Folie. Das kann man auf Bühnen sehr gut umsetzen, wenn der Präsentator sehr präsent ist. Sie brauchen dafür einen Vertriebler mit Expertenstatus. Stellen Sie sich vor, Sie sitzen an Ihrem Rechner und starren auf ein Bild, während der Präsentator erzählt und erzählt. Wie dröge wäre das? Daher gilt auch hier: Auf den Folien muss etwas passieren. Das Auge soll beschäftigt, aber nicht abgelenkt werden.

Die bessere Variante ist: Knackig formulierte Texte, Grafiken und Bilder. Gut gestaltete Texte, was aber nicht heißt, dass der Präsentator diese dann vorliest. In der Präsentation werden Texte oberflächlicher formuliert, Stichpunkte gezeigt, Texte als Teil von Grafiken gezeigt. Der Präsentator hat dann die Aufgabe, diese Texte mit spezifischem Inhalt zu füllen.

Tipp: Versuchen Sie Text in Grafiken zu übersetzen, nutzen Sie Icons und Bilder, um Text zu sparen.

Präsentation-erstellen-lassen-und-Kunden-überzeugen

6. Werte und Kultur in Firmenpräsentationen

Firmenpräsentationen erreichen unterschiedliche Kundentypen. Daher ist es wichtig, sowohl die Zahlenmenschen als auch die emotionalen Interessenten zu überzeugen. In der Präsentation sollten beide Aspekte geschickt kombiniert werden. Daher ist das Design bei Firmenpräsentationen neben der Sales-Story einer der wichtigsten Punkte.

Heutzutage spielen Haltung, Werte und Kultur in Märkten und Unternehmen eine größere Rolle denn je zuvor. In einem Markt, in dem Produkte oft ähnlich sind, kann entweder der Preis oder die Unternehmenshaltung überzeugen.
Dies gilt auch für preissensible Kunden. Die Werte und Kultur des Unternehmens sollten deutlich erkennbar sein, jedoch müssen sie nicht zwingend in ausformulierten Texten auf bestimmten Folien dargestellt werden. Stattdessen können sie durch Bilder, Grafiken und Texte in der gesamten Präsentation zum Ausdruck kommen. Die Wahl der Worte, Farben und Formen spielt dabei eine entscheidende Rolle.

7. Team in Präsentationen vorstellen oder doch nicht?

Gesichter sind für Unternehmen wichtig, weil sie einer Sache, wie der eines Unternehmens, ein menschliches Antlitz verleihen. Wir neigen dazu, Unternehmen wie Menschen zu charakterisieren. Wir sagen, dass Unternehmen gut oder schlecht sind. Unsere Wahrnehmung von Unternehmen verändert sich mit den Menschen.

Daher sind in Präsentationen Gesichter wichtig. Unternehmen sollten ihre Teams vorstellen, um Vertrauen aufzubauen. Kurze persönliche Vorstellungen mit relevanten Informationen wie Name, Position, Fachgebiet und Erfolgen vermitteln Vertrauen und Expertise. Die Verwendung von visuellen Elementen wie Fotos oder grafischen Darstellungen unterstützt die Verbindung zu den Teammitgliedern.

Achtung: Bei per E-Mail versendeten Präsentationen ist es wichtig, den Kontakt inklusive Foto anzugeben. Jede Präsentation sollte einen Call-to-Action beinhalten, und dazu gehört auch ein Ansprechpartner. Die Aufforderung zum Handeln wirkt mit einem dazugehörigen Gesicht oft effektiver.

8. Die Rolle von Daten und Analysen in Firmenpräsentationen

Prägnant in Szene gesetzte Zahlen wirken. Daher spielen Daten und Analysen eine entscheidende Rolle bei der Gestaltung überzeugender Firmenpräsentationen. Sie helfen dabei, die Glaubwürdigkeit der präsentierten Informationen zu erhöhen und die Aussagen des Unternehmens zu unterstützen. Durch den gezielten Einsatz von Daten und Analysen können Sie Ihre Argumente untermauern und dem Publikum einen objektiven Einblick in die Leistungsfähigkeit des Unternehmens geben.

Diagramme, Grafiken und andere visuelle Hilfsmittel sind besonders nützlich, um komplexe Informationen auf leicht verständliche Weise darzustellen. Sie ermöglichen es den Zuhörern, die wichtigsten Punkte auf einen Blick zu erfassen und Zusammenhänge besser zu verstehen. Darüber hinaus erhöhen ansprechende Visualisierungen die Aufmerksamkeit des Publikums und tragen zur Verständlichkeit der Inhalte bei.

Bei der Verwendung von Daten und Analysen in Ihrer Unternehmenspräsentation ist es wichtig, die richtige Balance zu finden. Zu viele Daten können das Publikum überfordern und die Kernaussagen verwässern, während zu wenige Daten die Glaubwürdigkeit Ihrer Argumente schwächen können. Wählen Sie daher sorgfältig aus, welche Daten für Ihre Zielgruppe relevant sind, und stellen Sie sie in einer ansprechenden und leicht verständlichen Form dar.

Firmenpräsentation-Daten-udn-Zahlen

9. Welche Software für die Firmenpräsentation nutzen?

Auf dem Markt gibt es viele Möglichkeiten wie Prezi, Keynote, PowerPoint und Google Slides. Ich persönlich bevorzuge PowerPoint und Google Slides.

Microsoft PowerPoint ist eine umfangreiche Software. Sie bietet zahlreiche Gestaltungsmöglichkeiten, einschließlich der Erstellung eigener Grafiken und dynamischer Animationen. Dies ist ideal, um anspruchsvolle und visuell beeindruckende Präsentationen zu erstellen. Mit PowerPoint sind nicht nur digitale Dokumente, sondern auch druckfähige einfach zu produzieren. PowerPoint erfordert eine Installation auf dem Rechner, was eine leistungsstarke und zuverlässige Nutzung ermöglicht. Für Nutzer, die flexibler sein möchten, gibt es auch eine Online-Version von PowerPoint. Diese ist zwar in den Funktionen etwas eingeschränkt, aber praktisch für den Zugriff von verschiedenen Standorten aus.

Google Slides ist eine webbasierte, nutzerfreundliche Alternative. Da es direkt im Browser läuft, ist keine Installation erforderlich. Dies macht Google Slides zu einer guten Wahl für Teams, die Wert auf einfache Zugänglichkeit und schnelle Zusammenarbeit legen. Es ist kostenlos und ermöglicht eine einfache Integration mit anderen Google-Diensten, was das Teilen von Präsentationen und die Zusammenarbeit erleichtert. Google Präsentationen bringt Standardfunktionen wie Masterfolien und Diagramme auch mit.

10. Unternehmenspräsentation nach Corporate Design gestalten

Die meisten Corporate Designs in Unternehmen sind nicht für gute Präsentationen gestaltet worden. Eine Firmenpräsentation erfordert eine größere Flexibilität als Corporate Designs mitbringen. Dadurch werden Präsentationen in Unternehmen mit einem Corporate Design häufig sehr rudimentär eingesetzt. Deshalb bestehen diese Präsentationen häufig das Tagesgeschäft nicht. Sie sind langweilig und sehr einfach erstellt, um die Anforderungen aus den Marketingabteilungen zu erfüllen.
Ich übernehme in solchen Fällen das Weiterentwickeln des Corporate Designs für die Präsentation. Das bedeutet in den meisten Fällen, dass das Corporate Design von mir um Farben und Elemente erweitert wird.

Haben Sie ein Corporate Design für Ihre Präsentation, das gut funktioniert, aber langweilig und eher ermüdend wirkt?
Dann fehlt der Präsentation Abwechslung und Dramaturgie. Bei diesen Präsentationen lohnt sich das Überarbeiten durch mich. Ich gestalte die Texte präziser, verwandle Ihre Aussagen in Emotionen und Zahlen in einprägsame Grafiken. Damit sorge ich für mehr Wirkung Ihrer Folien.

Nach Wunsch gestalte ich für Sie ein Corporate Design für Ihr Unternehmen oder Start-up. Das umfasst das gesamte Unternehmen und alle Kanäle. Dabei geht es um Schrift, Farbe, Formate, Bilderwelten, Grafiken und andere Designelemente.

Zusätzlich erhalten Sie eine Präsentation inkl. Masterfolien. Sie können sich auch mehrere Foliensets erstellen lassen, aus denen sich die Mitarbeiter die richtigen Folien für eine Unternehmenspräsentation oder Sales-Präsentation zusammenstellen.

PowerPoint-Templates für Ihr Tagesgeschäft

Neben Firmenpräsentationen und Sale-Präsentationen erstelle ich vielfältige Vorlagen. Passend zum Corporate Design erhalten Sie für Ihr Tagesgeschäft Templates mit Videos und Animationen, Social Media Visuals, Folder, Whitepaper, Best Cases, Handouts.

Für Social Media Anzeigen oder Videos für die eigene Webseite benötigt man kein teures Animationsprogramm. Dazu nutzen Sie einfach PowerPoint, damit entstehen auch keine zusätzlichen Kosten für die Software. PowerPoint ist in der Lage, überzeugende Ergebnisse in diesem Bereich zu erzeugen.
Alle Unterlagen lassen sich in PowerPoint erstellen, das bringt für Sie viele Vorteile.

Die Vorteile für Unternehmen:

  1. PowerPoint ist einfach zu erlernen
  2. Geringe Kosten
  3. Videos und Dateien sind editierbar

PowerPoint Vorteile bei der Erstellung von Unterlagen:

  • Alle Dateien sind editierbar
  • Dateien lassen sich als PDF exportiert
  • Drucken ist in sehr guter Qualität möglich
  • Kostengünstig, weil Sie die Datei selbst ändern können
  • Formate bis A3 sind möglich
Social-media-vorlage

Sie haben Fragen oder benötigen Unterstützung bei der Erstellung Ihrer Firmenpräsentation?

    Mit über 20 Jahren Erfahrung im Vertrieb, Marketing und Design verfüge ich über umfangreiches Know-how in der Erstellung verschiedener Arten von Präsentationen. Mein Schwerpunkt liegt dabei auf der Entwicklung ansprechender und wirkungsvoller Präsentationen, sei es für einen Pitch oder eine Firmenpräsentation.

    Unternehmenspräsentationen-PowerPoint-Firmenpräsentation-Profi
    error: