Skip to main content

Inhalte einer Unternehmenspräsentation für Kunden ist ähnlich einer einfachen Unternehmenspräsentation mit einer Erweiterung. Das Ziel einer Unternehmenspräsentation ist zumeist, das Unternehmen bei Partnern, Banken etc. vorzustellen. Dies ändert sich bei einer Präsentation vor Kunden, hier geht es darum, vom Kauf zu überzeugen.

Eine Unternehmenspräsentation für Kunden ist sicher einfacher als für Interessenten. Der Vorteil ist: Sie wissen viel über Ihre Kunden und die Gruppe hat wahrscheinlich zufrieden gekauft. Ist er bedauerlicherweise unzufrieden, dann kann die Präsentation hier auch unterstützen, die Kunden auf Kurs zu bringen.

Eine Unternehmenspräsentation für Kunden ist ein wesentlicher Bestandteil jedes erfolgreichen Vertriebes. Bei der Gestaltung der Inhalte einer Präsentation sollten Sie auf Folgendes achten:
1. Die Kernaussage: Was ist das Ziel Ihrer Präsentation? Stellen Sie sicher, dass alle anderen Punkte auf diese Aussage abzielen.

2. Das Publikum: An wen richtet sich Ihre Präsentation? Halten Sie die Inhalte an die Bedürfnisse und Interessen dieser Kundengruppe angepasst.

3. Die Botschaft: Welche Informationen möchten Sie vermitteln? Überlegen Sie sich genau, welche Fakten für das Publikum relevant und interessant sind und formulieren Sie diese klar und prägnant.

4. Der Aufbau: Wie soll die Präsentation strukturiert sein? Planen Sie den Ablauf der Präsentation sorgfältig, damit das Publikum die Informationen gut aufnehmen kann.

5. Die Visualisierung: Wie möchten Sie Ihre Inhalte präsentieren? Nutzen Sie verschiedene Medien (z. B. Texte, Grafiken, Bilder), um Ihre Botschaft anschaulich zu vermitteln.

 

Inhalte einer Unternehmenspräsentation für Kunden:

  1. Cover: Zeigen Sie das Unternehmen mit einem ansprechenden Bild und einem kurzen, aussagekräftigen Satz vor.
  2. Unternehmensvision: Die Vision ist das, worum es bei dem Unternehmen geht. Sie sollte klar und eindeutig sein und dem Publikum zeigen, was das Unternehmen erreichen will.
  3. Unternehmensgeschichte, Kompetenz und Mitarbeiter: Die Geschichte des Unternehmens hilft dabei, das Publikum zu erreichen und ihnen zu zeigen, woher das Unternehmen kommt. Sie sollte interessant und relevant sein sowie dem Publikum etwas über die Entwicklung des Unternehmens erzählen.
  4. Produkt-/Dienstleistungskatalog: Dieser Teil der Präsentation sollte detailliert sein und alle wichtigen Informationen über die Produkte und Dienstleistungen des Unternehmens enthalten. Preisinformationen sind ebenfalls wichtig, damit potenzielle Kunden wissen, was sie bekommen können.
  5. Der Nutzen (Problem/Lösung): Was hat der Käufer Ihrer Dienstleistung von Ihrem Produkt? Wie löst es sein Problem?
  6. Referenzen: Überzeugen Sie mit einer Referenzliste oder ihren Kundenstimmen.
  7. Angebot: Wenn es sich um ein Sale-Pitch handelt, dann gehört ein Angebot dazu.
  8. CTA: Kontaktdaten und Call To Action.

 

Wie sieht die Gliederung der Inhalte einer Unternehmenspräsentation für Kunden aus?

Trotz des gleichen Inhalts können Präsentationen unterschiedlich gegliedert werden:

Die üblichen Präsentationen beginnen mit Team und enden mit Danke.

Verkaufspräsentation für PowerPoint

Moderne Präsentationen beginnen mit dem Problem und einer kleinen Zusammenfassung am Ende. Was aber an den Inhalt an sich nicht ändern. Die Menschen wollen immer wissen:

  • Wer verkauft?
  • Was wird verkauft?
  • Und was bringt es mir?

Wenn Sie diese Fragen beantworten, dann sind Sie schon auf dem richtigen Weg.

moderne-Präsentation-für-verkauf-gliederung

Das könnte Sie auch interessieren:

Wie kann ich Sie bei Ihrer Präsentation unterstützen?
Jetzt anrufen: +49 174-9478971