Skip to main content
Marketing

LinkedIn Zahlen: Das Wichtigste im Überblick

By 6. Juli 2021Oktober 15th, 2021No Comments

Ausgehend vom Datum der Firmengründung am 5. Mai 2003 existiert LinkedIn bereits seit 18 Jahren – und besteht somit schon länger als manch andere omnipräsente Social-Media-Giganten wie Facebook, Twitter oder Instagram. Ein Blick auf aktuelle Statistiken, die im Laufe des Jahres 2020 erhoben wurden (Quelle: LinkedIn, dort finden sich auch zusammenfassende Infografiken und weiterführende Belege), zeigt, dass die karriereorientierte Networking-Plattform in dieser Zeit zu einer Fixgröße heranwachsen konnte, an der heutzutage keine ganzheitliche Marketingstrategie mehr vorbeikommt. Im Folgenden werden die wichtigsten Eckdaten zusammenfassend vorgestellt.

Linkedin

700 Millionen Nutzern auf LinkedIn weltweit

Mit deutlich mehr als 700 Millionen Nutzern weltweit, davon fast 200 in Europa, ist LinkedIn längst in der digitalen Schwergewichtsliga angekommen. Von den 700 Mio. Nutzern veröffentlichen nur 3 Millionen wöchentlich Inhalte und generieren damit 9 Milliarden Impressionen pro Woche.

Die symbolisch wichtige Marke von einer halben Milliarde an Usern wurde damit bereits klar überschritten. Zählt man nicht nur LinkedIn-Nutzer, sondern auch Website-Besucher mit, sind weltweit jeden Monat 1,14 Milliarden Zugriffe zu verzeichnen. Ein Ende ist nicht abzusehen: jede Sekunde kommen drei neue Mitglieder hinzu. Im sogenannten DACH-Raum (Deutschland, Österreich, Schweiz) kommt das Netzwerk auf 16 Millionen Mitglieder und befindet sich damit auf Augenhöhe mit seinem auf diese Region spezialisierten Mitbewerber XING.

Der internationale Erfolg von LinkedIn – die Nutzer der Plattform kommen aus mehr als 200 Ländern – hängt sicherlich auch mit seiner Verfügbarkeit in 24 verschiedenen Sprachen zusammen. Während mit 57% die meisten LinkedIn-Nutzer männlichen Geschlechts sind, sind auch Frauen mit ansehnlichen 43% stark vertreten.

Erfolgskurs dauert weiter an

Im Jahr 2016 wurde LinkedIn vom Microsoft-Konzern für den stolzen Preis von rund 26 Milliarden US-Dollar aufgekauft. Eine zwischenzeitliche Schwächephase konnte infolge dieser Übernahme erfolgreich durchgestanden werden. Mittlerweile befindet sich das Unternehmen mit einem Jahresumsatz von ca. acht Milliarden Dollar im Jahr 2020 wieder auf Erfolgskurs. Die Steigerung des Umsatzes gegenüber dem Geschäftsjahr 2019 betrug 1,3 Milliarden Dollar.

Neben steigenden Mitgliedszahlen und wachsendem Jahresumsatz kann die Erfolgsstory von LinkedIn auch anhand der über die Plattform abgewickelten Aktivitäten illustriert werden.

Zum Kreis der LinkedIn-Nutzer zählen nicht nur private Einzelpersonen, sondern auch mehr als 57 Millionen Firmen-Accounts, die über das Teilen aktueller Informationen hinaus (kostenlose) Job-Anzeigen schalten: Von diesen Annoncen gibt es derzeit um die 14 Millionen, jede Minute werden drei Stellen erfolgreich vermittelt.

Monat für Monat wird eine Milliarde an Interaktionen von LinkedIn-Nutzern mit Firmenseiten verzeichnet. Dabei kommt Arbeitgebern wie -nehmern die große Datenbank von Fähigkeiten („Skills“) mit über 38000 Einträgen zur Verfügung, die ein besseres Matching von Profilen und Jobangeboten erlaubt.

Vielseitige LinkedIn Funktionen für Nutzer

LinkedIn bietet aber noch viel mehr als die erleichterte Kontaktanbahnung und -pflege zwischen Geschäftspartnern, Kollegen sowie Arbeitgebern und Arbeitssuchenden. Zu den erweiterten Funktionen gehört zum Beispiel die Möglichkeit der Gründung von Gruppen zu den verschiedensten Zwecken, etwa zur Bündelung von Interessensgemeinschaften oder der Zusammenführung von Absolventen bestimmter Universitäten: 2,9 Millionen solcher Gruppen gibt es aktuell bereits.

Darüber hinaus sei erwähnt, dass auch Bildungsinstitutionen wie Schulen und Universitäten vermehrt als LinkedIn-Nutzer auftreten: Derzeit gibt es schon mehr als 90000 Einträge dieser Art. Mit LinkedIn Learning gibt es sogar eine eigene Lernplattform, die wöchentlich in einem Ausmaß von über einer Million Stunden genutzt wird.

Seit Kurzem verfügt LinkedIn auch über eine Newsletter-Funktion, die momentan durch 1500 LinkedIn-Nutzer in Anspruch genommen wird und daher noch viel Wachstumspotential besitzt. Ein solcher Aufwärtstrend lässt sich bei der ebenfalls noch recht jungen Möglichkeit feststellen, Live-Streams via LinkedIn anzubieten: Seit der Einführung im März 2020 konnte das Unternehmen in diesem Bereich einen Zuwachs von 89% verbuchen.

Angesichts all dieser Zahlen kann es abschließend kaum verwundern, dass LinkedIn sich im weltweiten Ranking von Website-Traffic der Plattform Similarweb heute schon auf Platz 27 befindet. Die Bedeutung der Website lässt sich auch über die Anzahl der Backlinks erschließen: Daten des SEO-Tool ahrefs zufolge verweisen mehr als 12,6 Millionen Domains auf LinkedIn.

Folgen Sie mir auf LinkedIn

Kommunikation-rauschsinnig

Menschen auf LinkedIn

Kommunikation-SEO-rauschsinnig

SEO! Das kann jeder!

Kommunikation-Kunden-rauschsinnig

Was bitte ist SCHÖN?

Kommunikation-interessenten-rauschsinnig

Was ist "Mehrwert"?

Kommunikation-Beziehungen-rauschsinnig

Corporate Design selber basteln

Kommunikation-Linkedin-rauschsinnig

Frauentag 2021

Briefing-Linkedin-rauschsinnig

Was geht der in ihrem Kopf vor?

Fun-Linkedin-rauschsinnig

Das Dating.