Skip to main content
search
Google PräsentationPowerPoint Präsentationen

Masterfolien: Individuelle Vorlagen erstellen lassen

Masterfolien sind wirklich großartig. Sie ermöglichen es, bestimmte Elemente wie Header und Footer für alle Folien festzulegen. Zudem kann man in Masterfolien Corporate Farben, Schriften und Formen festlegen und, wenn man richtig smart daherkommt, auch Animationen hinterlegen.

So spart man bei der Erstellung von Dokumenten wie Präsentationen und Angeboten extrem viel Zeit, weil man das Design nicht immer von vorne beginnen und auch nicht immer überlegen muss, welche Farben man jetzt einsetzen soll.

Vorteile und Nachteile von Masterfolien

Zunächst muss man sich fragen: Wer benötigt eigentlich einen Master?
Eine Präsentation für ein Produkt, die im Hochglanz-Design erstellt wird, mit einem präzisen Text, ist ein fertiges Produkt, das nicht mehr geändert wird. Solch eine Präsentation benötigt keinen Master.

Ein Master wird jedoch dann interessant, wenn man Präsentationen und Dokumente regelmäßig anpassen muss, sei es aufgrund sich ändernder Bedingungen oder um sie an Kundenbedürfnisse anzupassen. Genau hier entfaltet ein guter Master seine Magie.

Kostenlose Masterfolien nutzen oder individuelle erstellen lassen?

Natürlich gibt es zahlreiche günstige bis kostenlose Master, die man erwerben kann. Für Schule, Studium usw. sind diese durchaus zu empfehlen. Aber wer im B2B-Bereich tätig ist, Kunden überzeugen möchte, eine Marke repräsentiert und viele Mitarbeiter hat, die nicht alle PowerPoint-Experten sind, der braucht individuelle Masterfolien.

Ein Master funktioniert durch seine gezielten Einschränkungen, was jedoch auch seinen Nachteil mit sich bringt: Masterfolien können unflexibel sein. Sie können die Kreativität der Mitarbeiter limitieren, insbesondere wenn diese im Vertrieb auf kreative Lösungen angewiesen sind.

Bild zeigt Folienvarianten für eine Sales-Präsentation.

Professionelle Masterfolien für engagierte Vertriebler

Damit Masterfolien im Praxisalltag funktionieren und Mitarbeiter nicht ständig improvisieren müssen, um ihre Informationen unterzubringen, muss der Master exakt an den Informationsbedarf und die Eigenheiten der Mitarbeiter angepasst werden.

Ich beobachte oft Masterfolien von Designagenturen, die optisch hervorragend aussehen. Sie haben eine klare Aufteilung mit wenigen Textfeldern und großen, gut platzierten Überschriften. Doch wenn dann der Mitarbeiter versucht, seine erläuternden Informationen in lediglich drei Zeilen Text unterzubringen, beginnen die Probleme. Innerhalb eines Jahres ist von dem ursprünglichen Master oft nichts mehr zu erkennen – es herrscht Chaos.

Wer wird später mit den Vorlagen arbeiten?

Ein engagierter Vertriebler, der seinen Freiraum benötigt, oder junge Mitarbeiter, die bei der Erstellung von Präsentationen viel Unterstützung brauchen? Masterfolien haben den Charakter von Formularen: Man trägt die Inhalte in vorgegebene Felder ein.
Es ist gut vorstellbar, dass sich ein erfahrener Vertriebler hierdurch eingeschränkt fühlt und beginnt, eigene Master zu erstellen (wobei er oft seinen eigenen Geschmack einbringt und das ursprüngliche Design verändert). Hingegen schätzt der junge Mitarbeiter die Struktur, weil er durch diese Felder eine klare Anleitung erhält.

Deshalb starte ich die Arbeit stets damit, alte Präsentationen zu analysieren. Aus diesen geht genau hervor, wie im Unternehmen Informationen vermittelt und wie Bilder, Diagramme und Grafiken eingesetzt werden. Auf Basis dieser Erkenntnisse lassen sich die notwendigen Platzhalter ableiten, die den Alltag im Vertrieb und Sales überstehen – die flexibel genug sind, zahlreiche Variationen bieten und gleichzeitig den Freiraum für Kreativität belassen.

Genau diese Überlegungen kennzeichnet professionell erstellte Masterfolien im Vergleich zur Massenware.

PowerPoint-Präsentation-kaufen-beispiele

Planung von Folienvarianten für den Master

Oftmals werden Master in Auftrag gegeben, die diverse Varianten beinhalten, welche dem Grafiker in den Sinn kommen. Hieraus resultieren Folienmaster mit 30 bis 50 verschiedenen Folienvarianten. Die Mitarbeiter, die häufig unter Zeitdruck stehen, sind durch diese Vielzahl an Optionen überwältigt. Es ist daher nicht überraschend, dass sie entweder ständig dieselbe Folie verwenden oder versuchen, alle verfügbaren Folien zu nutzen. Dies führt dazu, dass sie ständig Anpassungen vornehmen müssen, um ihre eigenen Inhalte in die Vorlagen zu integrieren. Von Textanpassungen bis hin zu Grafikanpassungen kostet dies erheblich Zeit und Nerven.

Deshalb sollten solche Masterfolien nicht einfach nur aus theoretischen Möglichkeiten heraus entwickelt werden. Wenn Sie die Folien nicht aus der Gewohnheit und Praxis der Mitarbeiter gestalten, dann ist das Basteln in den Folien schon vorprogrammiert. Was nicht passt, wird dann passend gemacht. Die Folge: Verbrennen nötiger Ressourcen.

Masterfolien sollten:
  • zeitsparend sein und
  • keine Fragen aufwerfen beim Benutzen der Folien.
  • Einfach einsetzbar sein und
  • jeder sollte damit arbeiten können.
  • Sie sollte einschränken, wo es nötig ist und
  • Freiräume bieten, damit die Mitarbeiter gute Präsentationen erstellen können.
Masterfolien sollte nicht schon bei der Auswahl zur Qual werden. Das bedeutet Frust. Darunter leidet dann auch die Qualität der Inhalte. Das kann nur verhindert werden, wenn Sie den Nutzer und seine Art der Foliengestaltung mit einbeziehen.
Die Realität bei Masterfolien in Präsentation ist: Es gibt viele Layouts, die sich wiederholen. Diese lassen sich auf 10-15 Folien zusammenfassen.
Daneben gibt es immer kreative Folien, dafür wird im Master eine leere Folie abgelegt oder flexible Layouts entwickelt.

Bevor Sie Masterfolien beauftragen, schauen Sie sich den Umgang mit den Folien an:

  • Wie viel Text wurde in der Vergangenheit genutzt und inwieweit ist es notwendig?
  • Welche Inhalte (Bilder, Texte oder wird mit Screenshots gearbeitet) werden genutzt?
  • Wie werden die Folien aufgeteilt?
  • Wie gut kennen die Mitarbeiter die Software?

Ich unterstütze Sie mit Masterfolien für PowerPoint und Google Slides, die Zeit und Nerven sparen.
Jetzt anrufen: +49 174-9478971

    Das könnte Sie auch interessieren:

    error: