Skip to main content
search
header-Präsentations-Review

Erfolgreich Produkte und Leistungen verkaufen, steht jedem zu, der sich traut.

Meine Mission: Mehr einzigartig. Lieber Eigenwillig. Unbedingt überzeugend. Immer verständlich.

Parissa Kahvand Inhaberin PowerPoint Agentur rauschsinnig. PowerPoint Expertin

Ich kultiviere nicht meinen eigenen Stil, sondern synchronisiere mich auf die Ziele meiner Kunden.

Ich bin Parissa Kahvand und spezialisiert auf Sales und Präsentation.
Vom Konzept bis zur Realisierung, von der Idee bis zu den außergewöhnlichsten Projekten, ich führe alle zusammen: Externe Mitarbeiter, Dienstleister und Produktionsfirmen. Ich halte Ihnen den Kopf für Ihr Business frei.
Mein Wirkungsbereich ist der B2B-Vertrieb. Insbesondere arbeitete ich bisher an diesen Themen:

  • Präsentationen für Marketing in den Bereichen Strategie und Planung.
  • Strategie- und Sales-Präsentationen für Projekte mit kulturellem (Arabien und Orient) Schwerpunkt.
  • Informationspräsentationen aus den Bereichen politische Bildung.
  • Sales und Strategie-Präsentationen für Logistik, Versicherungen, produzierender Mittelstand, Maschinenbau, Dienstleistungen, Handel, Finanzen, Software, Umwelt, Medizin, Hochschulen, Immobilien und B2B im technischen Bereich.
  • Schulungen für PowerPoint

Abschluss, Zertifikate und Weiterbildung

Ich habe einen Abschluss als Kommunikationsdesignerin (2003)

Zertifikate und Weiterbildung:

  • Google Adwords: 121WATT – School for Digital Marketing & Innovation 2023
  • Google Analytics 4: 121WATT – School for Digital Marketing & Innovation 2023
  • SEO Texte: 121WATT – School for Digital Marketing & Innovation 2024
  • SEO: Haufe Akademie 2020
  • Onlinetexte schreiben: Akademie der Deutschen Medien gGmbH 2024
  • Kommunikation und Rhetorik: TÜV NORD Akademie 2022
  • Sistrix 2020
  • Screaming Frog 2024

Was macht mich unique?

  • Ich arbeite und berate zielgerichtet, damit meine ich Ihre Ziele nicht meine.
  • Über 20 Jahre Erfahrung in der Kreativwirtschaft
  • Meine Kombination aus Design, Vertrieb und Marketing
  • Ich bin dem Geheimnis auf den Fersen: Menschen überzeugen
  • Das studiere ich fortwährend: Wann reagieren Menschen auf ein Kaufanreiz?
  • Ich habe 2043 Präsentationen gestaltet (ich habe aufgehört zu zählen)
  • In meinem Kopf wimmelt es nur so vor Ideen
  • Kritik sehe ich als Chance zur Weiterentwicklung
  • Fehler gehören für mich zu meinem Arbeitsprozess und werden dem Kunden nicht berechnet
  • Chaos bekomme ich schnell aufgelöst

Was biete ich Ihnen an:

  • Unterstützung bei Sales und Leadgenerierung
  • Gestaltung und Konzept für Präsentationen und Vorlagen
  • Kanalübergreifende Entwicklung von Ideen, Infografik, Grafik, Bild und Illustration
  • Branding, Corporate Design Entwicklung und CI Unterstützung
  • Konzept und Beratung für digitale Umfelder
  • SEO für Webseiten und Landingpages

Ich verrate Ihnen, wer ich bin.

Flucht war der Anfang

Ich bin im Iran geboren und dort im Krieg aufgewachsen. Die Entscheidung, das Land zu verlassen, war 87 keine freiwillige. Nach einem Jahr Flucht sind wir in Deutschland angekommen.

Die ersten Schritte in die Werbewelt unternahm ich 2001 als Illustratorin. Weil ich gut zeichnen konnte, war es wohl naheliegend, Kunst zu studieren. Nach drei Wochen Kunsthochschule war mir klar, ich bin keine Künstlerin. Das Mindset einer Künstlerin ist nicht meins.

Die Leidenschaft kreativ zu arbeiten blieb. Mein Wunsch nach einer breit gefächerten Qualifikation wurde größer. Ich begann eine Ausbildung zur Kommunikationsdesignerin für Print. Digital gab es damals noch nicht. Ich legte 2005 erfolgreich alle Prüfungen ab. In Druckereien und klassischen Werbeagenturen konnte ich Erfahrungen in allen analogen Entwurfs- und Produktionstechniken, der Entwicklung von Corporate Designs, Layoutdesign und Webdesign sammeln.

In der Zeit munkelte jeder in der Branche: „Druck wird sterben.“ Deshalb war mein Weg in die digitale Welt des Designs und des Marketings klar.

Nach Stationen als Freiberufler führte mich mein Weg unter anderem durch Unternehmen und Agenturen in Design, Marketing und Vertriebsabteilungen. Diese Erfahrungen brachten mich einen großen Schritt an meine Leidenschaft Leadgenerierung und Sales heran. Die Metamorphose von Designerin zur Kommunikationsdesignerin Digital war vollzogen.
Meine Denkweise war nicht mehr die einer dekorativ Denkenden, sondern die einer Vertrieblern mit dekorativem Sinn.

 

PowerPoint-Trauma und die Rettung

Wie viel Zeit ich in Meetings verbracht habe, bei denen ich kaum präsent war, kann ich nicht sagen. Meine Abneigung gegenüber PowerPoint-Präsentationen wuchs schon zu Beginn meines Arbeitslebens. All diese überfüllten Folien mit überkreativem, blinkendem Schnickschnack. Überschriften, die keiner versteht, weil sie so verwirrend kreativ gestaltet sind, dass sie alles bedeuten könnten. So viele Grafiken auf der Folie, um das Weiß der Folie zu verdecken. Bei einigen Folien erleidete ich auch körperlichen Schmerz ob des Chaos. Das kann schon mal traumatisch sein.

Die Lösung fand ich nicht im Meckern darüber, sondern machte daraus meine Stärke. Ich will die Zeit der Menschen nur so weit in Anspruch nehmen, wie es nötig ist – und das möglichst klar, abwechslungsreich und schön.

Daher ist die Devise: Klarheit vor zu viel Kreativität. Denn Kreativität bei Präsentationen ist nur dann angenehm, wenn sie nicht überfordert und anstrengt. Es geht darum, zu überzeugen. Damit begann es.

Heute ist PowerPoint mein Lieblingswerkzeug, trotz kleiner Eigenheiten.

 

Corona: Mein Start in die Freiberuflichkeit

Ich habe in all den Jahren in Agenturen und Unternehmen immer Präsentationen gestaltet. Branding und Positionierung gemacht. Ich bin aber nie auf die Idee gekommen, Präsentationserstellung als mein Schwerpunkt auszuwählen. Ich dachte auch, es wird sich nicht lohnen, weil jeder doch Präsentationen machen kann. Der Wechsel von Design ins Marketing machte mich empfänglich für neue Entwicklungsrichtungen.

An einem Corona-Tag im März saß ich etwas genervt im Homeoffice und hatte wieder einmal Diskussionen mit jemandem, der Marketing als unnütz ansah. Ich konnte die Gespräche mit Menschen, die noch immer analog denken und digitale Welten als vorübergehend betrachten, nicht mehr ertragen -davon gab es leider zu viele. Das war der Moment, in dem mir klar wurde: „Ich will das nicht mehr.“
In mir ballte sich eine Faust des Widerstands gegen die ständige Notwendigkeit, mich zu rechtfertigen, und ich erkannte den Wert meines Wissens und meiner Fähigkeiten.

Ich kündigte meinen sicheren Job in unsicheren Zeiten.

Im März 2020, mitten in der Corona-Pandemie und trotz vieler Ängste, wagte ich den Schritt in die Selbstständigkeit. Viele in meinem Umfeld hielten mich für verrückt, meinen gut bezahlten Job in solchen Zeiten aufzugeben. Einige sagten sogar voraus, dass ich arbeitslos enden würde.

Ich hatte die Idee, dass Präsentationen mir den Durchbruch bringen könnten, wusste jedoch nicht genau, wie ich das umsetzen sollte. Ich wusste, wie SEO, Branding und Kundenakquise funktionierten, aber ich hatte noch viel zu lernen, um diese Kenntnisse erfolgreich für mich selbst einzusetzen. Den Perspektivenwechsel, meine eigene Geschichte zu erzählen, erforderte Zeit. Daher musste ich mich in Bereichen wie Texterstellung, Werbeanzeigen, WordPress und vielen anderen weiterbilden und Unterstützung suchen.

Was soll ich sagen, das erste Jahr war eine Herausforderung, eine Mischung aus Weltuntergangsstimmung, hustle und einem ständigen Rausch.

Doch die harte Arbeit hat Sinn ergeben. Ich bin im dritten Jahr meiner Selbstständigkeit und verbessere mich kontinuierlich.

 

Meine Erkenntnis: Design ist der beste Verkäufer

Mir war immer bewusst, dass ich nicht einfach nur Design machen will. Ich bin überzeugt davon, dass Schönheit nicht erinnerungswürdig ist. Viel mehr geht es um die menschliche Wahrnehmung und die Verankerung von Informationen im Gedächtnis, egal ob es um Sales, Social Media oder das Corporate Design geht, es muss so einzigartig und besonders sein, damit es erinnert wird.
Das schönste Design bleibt erfolglos, wenn es nicht wirkt. Also fokussierte ich mich auf die spezifische Zielgruppe, denn dort wird über Erfolg und Niederlage entschieden.

Für mich ist Design Bestandteil von Sales und kann nicht getrennt davon konzipiert werden.

In Kooperation mit diversen Medienagenturen für Kunden aus Lifestyle, Dienstleistungen, Versicherung, Immobilien, IT und Automotive konnte ich mir viel Wissen und Erfahrung über Markenbildung, Positionierung, Marketing-Maßnahmen, Analyse und Zielgruppenarbeit aneignen. Alle Branchen, für die ich schon gearbeitet habe, haben ihren besonderen Reiz auf mich ausgeübt.

 

Am Anfang steht das Konzept für Ihre einzigartige Außendarstellung

So unterschiedlich meine Kunden und ihre Erwartungen sind, so individuell konzipiere ich einen schlüssigen Fahrplan.
Ich höre zu, lese zwischen den Zeilen und betrachte den Ist-Zustand exakt. Dabei erfasse ich die Komplexität aller Aspekte und denke mich in den Kunden und die Zielgruppe hinein. Ich erarbeite gemeinsam mit meinem Kunden die Kommunikationsziele.

Die klassischen Instrumente wie Printbereich und Web beherrsche ich ebenso wie Konzept und Realisierung von Marken im digitalen Raum.

Meinen Fundus an Skills erweitere und perfektioniere ich beständig. Es ist meine Leidenschaft, neue Software, neue Entwicklungen im Internet und neue Ideen im Vertrieb aufzunehmen und mich darin fortzubilden.

Informationen sind für alle da: doch bitte nicht zum Messie werden

Ich werde häufig gefragt, warum ich auf meinem Blog so viele Informationen herausgebe, das ist ja nicht üblich.

Sie kennen das auch, Sie möchten sich über ein Thema informieren und Google bietet auch gleich 3 Mrd. Artikel dafür. Wie viel Zeit haben Sie schon mit dem Lesen von nutzlosen Beiträgen verbracht, die lediglich ein Wiederkäuen anderer nutzloser Artikel sind? Richtig, zu viel.
Mich persönlich nervt diese Tatsache sehr. Und ich fühle mich meiner Zeit bestohlen und ich möchte nicht Ihre Zeit stehlen.

Ich will mich nicht an dem Vermüllen des Internets beteiligen, das ist mir zu viel Rauschen und zu wenig sinnhaft. Ich will Ihnen Antworten bieten, auf eine Frage, die Sie stellen. Manchmal gelingt es mir gut, manchmal nicht. Aber mein Ziel ist es, Antworten zu liefern und nicht inhaltslose Texte zu verbreiten.

Viele glauben, dass die Weitergabe von echtem Wissen ihnen schadet und sich dann in Folge nicht mehr verkaufen lässt. Aber… wenn theoretisches Wissen mich ersetzen könnte, dann wäre mein Geschäftsmodell ohne Fundament.

Theoretisch zu wissen, wie gute Präsentationen sein sollen, wird niemanden in die Lage bringen, dieses auch zu tun. Aber es macht klar, was alles nötig ist, um eine Präsentation erfolgreich zu machen. Es ist eben nicht einfach nur hübsch oder voll mit Informationen. Es ist viel Erfahrung nötig, und diese kann man sich nicht anlesen. Sie entsteht nur durch Machen, täglich über Jahre hinweg, mit unterschiedlichen Anforderungen, Branchen und Herausforderungen. Das kann keiner leisten, der sich nicht Vollzeit damit befasst.

Außerhalb von Marketing und Performance gehört mein Herz den Tieren und der Gemeinwohl-Ökonomie

Stetig bin ich auf der Suche nach einer Form der Lebensführung, die Leben und Wachstum in Einklang bringt ohne die unerträglichen Auswüchse, die wir täglich sehen. Dazu gehört für mich, dass ich mich für Lebewesen einsetze, die nichts für den menschlichen Wahnsinn können.

Speziell arbeite ich mit dem Tierschutz im Iran, welcher komplett und landesweit privat organisiert wird, wir versuchen die Tiere einerseits vor den Behörden und andererseits vor den schlimmen Umständen zu schützen. Leider ist dies durch die verschiedenen Sanktionen, die über das Land verhängt wurden, nicht einfach. Z. B. ist es nicht möglich, Spenden ins Land zu bringen (einfach PayPal verwenden oder überweisen geht nicht), um Shelter aufzubauen.

Mein eigener Hund ist ein stark vernachlässigter rumänischer Straßenhund. Er kam hier mit einem Oberschenkelbruch an und hat bis heute psychische Probleme. Aber er ist ein Unikat, und was soll ich sagen, er ist der BESTE Hund. Wir sind füreinander geschaffen, wie Deckel und Topf.

Kommunikation-SEO-rauschsinnig

SEO! Das kann jeder!

Kommunikation-Kunden-rauschsinnig

Was bitte ist SCHÖN?

Briefing-Linkedin-rauschsinnig

Was geht der in ihrem Kopf vor?

Kommunikation-interessenten-rauschsinnig

Was ist "Mehrwert"?

Kommunikation-Beziehungen-rauschsinnig

Corporate Design selber basteln

Kommunikation-Linkedin-rauschsinnig

Frauentag 2021

Ich bin Adlerin

Kommunikation-rauschsinnig

Menschen auf LinkedIn

blabla-rauschsinnig-grafikdesign

So viel Bla

Zaubershow-Präsentationen-Parissa-kahvand

Erwartungshaltung der Kunden

Bummstieger-Design-rauschsinnig

Kommunikation ist nicht einfach

Design-rauschsinnig-Reizdarwinismus

Reizdarwinismus - was ist das?

error: